Kooperationsstelle Hamburg IFE - Institut für internationale Forschung, Entwicklung, Evaluation und Beratung

Home

Ihr unabhängiger Partner für Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz

Wir bieten Ihnen Kompetenz in Ingenieur-, Natur-, Wirtschafts-, Geistes- und Sozialwissenschaften.

Erfahren Sie mehr über unsere
internationalen F+E Projekte,
erfolgreiche Evaluationen und Politikberatung,
individuelle Beratungsmöglichkeiten sowie zu
Seminaren und Informationsangeboten.

Lernen Sie unser interdisziplinäres Team kennen.
Sprechen Sie uns an!

Kooperationsstelle IFE GmbH

Erfahrungsaustausch „Erfolgreiche Prävention in Kleinunternehmen“ fällt leider aus

Der Workshop bringt Betriebe, Beschäftigte, Sozialpartner, Experten und Interessierte zusammen, um Voraussetzungen für Gute Praxis und erfolgreiche Prävention im Arbeitsschutz zu diskutieren.

Im Rahmen der Veranstaltung möchten wir von Ihnen erfahren und lernen, welche Schlüssel­faktoren zu gutem Arbeitsschutz in Kleinst- und Kleinunternehmen beitragen und welche Fallstricke es zu beachten gilt. >>

Die neue Arbeitsschutz-Info-App für Hamburg

Lange erwartet, endlich verfügbar!

Die ultimative App für jede/jeden, der sich über ein akutes Arbeitsschutzproblem informieren möchte. Sie fühlen sich einer Situation im Unternehmen ausgesetzt, die Sie für problematisch halten? >>

Unternehmen aus dem Textilsektor liefern über 20 Substitutionsfallbeispiele für SUBSPORT

In den letzten Wochen hat die Kooperationsstelle als Betreiber des SUBSPORT Portals (http://www.subsport.eu) über 20 Substitutionsfallbeispiele zur Aufarbeitung und Veröffentlichung aus der Textilbranche bekommen. Unternehmen aus dem Textilsektor die das Detox-Commitment von Greenpeace unterzeichnet haben, verpflichten sich, ihre Beispiele erfolgreicher Substitution gefährlicher Stoffe bei SUBSPORT zu veröffentlichen und  damit der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Zur den textilen Unternehmen/ Brands zählen u.a.: Lidl, Aldi, Tchibo, Burberry und Levi Strauss. Einige Beispiele zur Substitution gefährlicher Stoffe in der Textilbranche stehen bereits online zur Verfügung. Sie können die Beispiele unter http://www.subsport.eu/case-stories?lang=de abrufen. Die SUBSPORT Datenbank kann auch mit Hilfe eines Suchfilters nach textilspezifischen Fallbeispielen durchsucht werden.