Kooperationsstelle Hamburg IFE - Institut für internationale Forschung, Entwicklung, Evaluation und Beratung

STADIWAMI

Standards für wohnungsbegleitende Dienstleistungen im Kontext des demografischen Wandels und der Potentitale der Mikrosystemtechnik

Das zentrale Ziel des Projektes ist die Schaffung von Standards im prosperierenden Markt wohnungsbegleitender Dienstleistungen unter besonderer Berücksichtigung des demografischen Wandels und der Potenziale der Mikrosystemtechnik.
Neben dem Screening und Monitoring relevanter Entwicklungen und Trends im Themencluster „Demografischer Wandel“, „Mikrosystemtechnik“, „Dienstleistungen“ unter besonderer Berücksichtigung der Potenziale und des Bedarfs nach Standardisierung, das auch eine Recherche und Analyse bestehender Normen und Standards, eine Untersuchung über die Auswirkungen auf die Beschäftigung und die Ableitung von Handlungsempfehlungen enthalten wird, werden Dienstleistungen in einem ausgewählten Wohnquartier realisiert.
Ziel der von der Kooperationsstelle durchzuführenden Studie über die Auswirkungen der skizzierten Entwicklungen auf die Beschäftigung ist es, Erkenntnisse zur Entwicklung der Arbeitsverhältnisse, der Qualifikation und der Kommunikation zu gewinnen sowie positive Beispiele und Modelle aufzuzeigen. >mehr

Projektpartner
Deutsches Institut für Normung (DIN)
Fraunhofer Institut für offene Kommunikationssysteme (FOKUS)
Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik (ISST)
Technische Universität Berlin (TUB)
Kooperationsstelle Hamburg IFE GmbH (KOOP)
Spar- und Bauverein eG Hannover (SBV)

Projektförderung
Bundesministerium für Bildung und Forschung.
Förderkennzeichen: 01FC10006

Projektträger
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Projektträger im DLR

Projektlaufzeit
1. November 2010 bis 31. Oktober 2012

Kontakt:

Mario Dobernowsky