Kooperationsstelle Hamburg IFE - Institut für internationale Forschung, Entwicklung, Evaluation und Beratung

Netzwerke

Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen

Die Zusammenarbeit mit anderen Kooperationsstellen findet im Rahmen der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kooperationsstellen (BAG) statt. Die BAG ist eine informelle Assoziation zwischen den in Deutschland bestehenden zwanzig Kooperationsstellen.

Die Mitglieder des Netzwerkes treffen sich mindestens einmal jährlich (meistens im Dezember), um aktuelle Entwicklungen untereinander sowie mit Vertretern der Hans-Böckler-Foundation (HBS), des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und einzelner Gewerkschaften. Bei diesen Treffen wird die Gelegenheit genutzt, gemeinsame Projekte zu diskutieren sowie zu beginnen.
nach oben


Arbeits- und Gesundheitsschutz Netzpartner“ in Hamburg ist ein Netzwerk zwischen

  • DGB
  • Landesunfallkasse (LUK)
  • Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA)
  • Beratungs- und Informationsstelle Arbeit und Gesundheit
  • sujet
  • Hanseatisches Umwelt-Kontor
  • Kooperationsstelle Hamburg

Der Arbeitskreis bereitet einmal jährlich eine Veranstaltung für Betriebs- und Personalräte vor, die sich mit wechselnden aktuellen Themen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes auseinandersetzt.