Kooperationsstelle Hamburg IFE - Institut für internationale Forschung, Entwicklung, Evaluation und Beratung

Veranstaltung „Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz“

„Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz: Starten Sie jetzt mit Ihrer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung!“ – Botschaften und Ergebnisse

Vor dem Hintergrund, das die GDA-Dachevaluation und die Erfahrungen der Arbeitsschutzaufsicht zeigen,  dass es eine hohe Anzahl an Betrieben gibt, vor allem KMU, die eklatante Mängel bei der Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung vorweisen, initiierten die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) der Freien und Hansestadt Hamburg und die Handelskammer Hamburg im September 2015 das 2-jährige Modellprojekt. Dem Aufruf der Projektträger folgten neunzehn Unternehmen, darunter elf KMU. Im Vordergrund stand die Entwicklung und Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung in diesen Pilotbetrieben sowie die Fragestellung: Welche Faktoren tragen zu einer gesetzeskonformen Umsetzung bei und welche stehen dem entgegen?

Zu Beginn des Projektes und nach einem Jahr wurden die Betriebe durch die zuständige Aufsichtsperson des Amtes für Arbeitsschutz besucht und erhielten Hinweise zum Stand des Arbeitsschutzes und der Gefährdungsbeurteilung im Betrieb, Informationen zum Thema psychische Belastung und wie diese erfasst und bewertet werden kann. Die Stakeholder auf Unternehmensseite sowie die Aufsichtspersonen wurden mittels eines halbstrukturierten Fragebogens durch den Evaluator, die Kooperationsstelle Hamburg IFE, befragt. Die Informationen zum Projekt finden Sie in dem beigefügten Botschaftenpapier.